Vom Fastfood-Burger zum kulinarischen Erlebnis

Bei Hamburgern denken viele nur an Fastfood oder Schnellimbiss.  Eine kulinarische Köstlichkeit kommt nur wenigen in den Sinn. Diese drei Lokale haben die Hamburger-Fans unter uns überzeugt.

Burger leiden oft unter dem Image, billig und ungesund zu sein. In der mallorquinischen Hamburger-Szene der Hauptstadt zeigen die Meister ihres Faches, dass es auch anders geht. Die Restaurants sind hipp und bieten eine Vielzahl an kulinarischen Varianten der gestapelten Köstlichkeiten. Vom klassischen Cheeseburger hin zu phantasievollen Variationen findet sich in Palma ein wahrer Burger-Himmel.

Unser Team hat sich die Restaurants des Urlaubsparadieses einmal genauer angesehen und diese ganz besonderen Angebote genossen:

Leckere Hamburger in Palma – Badal Burger

Badal

„Best Burger in town“, sagen Fans dieses 2016 neu eröffneten Hamburger-Restaurants in Palma. Patrick Battenberg serviert die amerikanische Spezialität klassisch oder mit außergewöhnlichen Zutaten.

Wer für Hamburger schwärmt, sollte unbedingt Badal Burger probieren. Hier, ganz in der Nähe des Mercado de Olivar, serviert der Deutsche Patrick BAttenberg zusammen mit seiner mallorquinischen Partnerin Marga Mira NaDAL saftige Burger, knusprige Pommes und Salate, alles auch zum Mitnehmen.

Ein „Basis-Burger“ kann nach belieben mit weiteren Zutaten bestellt werden, dann wird das magere Fleisch nach Gusto rare, medium oder well-done serviert. Patrick verwendet ausschließlich Fleisch von Angus-Rindern – und das schmeckt man.

Gegrillte Paprika, frittierter Feta-Käse, Büffetmozzarella, Oliventapenade, Guacamole oder Birnenzwiebel-Chutney sind nur einige der phantasievollen Toppings. Das alles wird serviert mit hausgemachtem Ketchup, Badal Mayo oder einem Chorrizo Hollandaise Dipp.

Patrick Battenberg ist übrigens nicht der einzige Gastrom in der Familie: Sein Bruder Marcel betreibt seit Jahren zusammen mit seiner Frau das beliebte Restaurant Es Passeig in Port de Sóller.

Meeresbrise im Gesicht und Burger in der Hand – das Chiringuito Cala Mayor

Restaurant-Mallorca-Chiringuito-Cala-Major-08

Keine laute Party-Bar am Strand, sondern eine chillige Location, in der man mit den Füßen im Sand leckeres Essen und gute Cocktails genießen kann. Im Sommer 2017 hat am Strand von Cala Mayor vor den Toren Palmas der Betreiber vom Chiringuito gewechselt. Das kleine Strandlokal wurde nicht nur von außen neu gestaltet, sondern bietet den Gästen auch eine neue Karte und ein verändertes Konzept. Für den kulinarischen Part konnte ein ehemaliger Chefkoch von Gerhard Schwaiger – Johannes Jobst – gewonnen werden und entsprechend lecker sind die Hamburger, Pasta-Gerichte, Sandwiches sowie Fisch und Meeresfrüchte, die an den Tischen serviert werden, die rund um den Chiringuito direkt im Sand stehen.

Dezente Musik und Öffnungszeiten von 9 bis 21 Uhr erfreuen auch die Gäste eines nahegelegenen fünf-Sterne-Hotels, die hier auch gerne einen der bunten Cocktails schlürfen, die in kleinen Plastiktüten serviert werden. Perfekt, um sie auch im Sand abzustellen, sollte man es nicht geschafft haben, einen der Tische zu ergattern. Ein guter Grund, die beliebte Bucht am Stadtrand von Palma zu besuchen und der ideale Ort, um sich zum Essen oder auf einen Sundowner zu treffen.

Burger-Ideen vom Sternekoch – das Burger Lab

Burger Lab

Palmas jüngst gekürter Sternekoch Adrián Quetglas hat ein zweites Lokal eröffnet. Das Burger Lab ist, wie der Name schon sagt, auf Hamburger spezialisiert, hat also wenig mit der Michelin-Küche seines Restaurants am Paséo Mallorca zu tun – außer dem Bekenntnis zu totaler Qualität.

Hier widmet man sich dem traditionellen Hamburger, in zahlreichen schmackhaften Varianten. Den „Taurus-Burger“, also den mit Rindfleisch, gibt es in vier verschiedenen Varianten: spanisch mit Manchego-Käse, orientalisch mit Pak Choi, Koriander und Shiitake-Pilzen, italienisch mit Trüffel-Mozzarella oder mexikanisch mit Guacamole und Tortilla-Chips.

Auch Hamburger aus Bio-Huhn, iberischem Schweinefleisch, Lamm, mit Fischfrikadelle oder als vegetarische Variante stehen auf der Karte.

Die Handschrift des Chefs, der hier zwar nicht selber die Burger brät, aber das Konzept überwacht, erkennt man auch an den Beilagen und Saucen: gegrillte Süßkartoffeln kann man zu den Hamburgern bestellen, einen Gemüsesalat mit russischer saurer Sahne und Dill, hausgemachte Kartoffelchips und delikate Saucen sowie vier verschiedene Brotsorten. Auch ein paar Tagesgerichte stehen auf der Karte. Zum Dessert lockt ein Kuchenbüffet.


Wenn Ihr Lust habt,  diese drei Meister der Burgerbratkunst live zu erleben, schaut doch in unsere App. Hier findet man alle Infos zu den Restaurants, noch mehr leckere Tipps und auch die Leute, die man vielleicht gerne mit am Tisch hätte. Zum Gratis-Download gehts hier:

 

App Store         Google Play

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *