Nichts geht über den Restaurant-Tipp von anderen foodfriends

Das Online-Portal TripAdvisor bietet inzwischen Millionen von Verbraucher-Berwertungen für Restaurants. Aber lohnt es sich nicht eher, einem foodfriend zu folgen?

Neu in der Stadt? Als Urlauber unterwegs? Oder keine Zeit, den aktuellen Gastro-Hotspots des Heimatortes zu folgen? Wir von foodfriends setzen auf eine einfache Lösung, um immer die besten Restaurants der Gegend zu finden: Frag‘ die „Locals“, die Platzhirsche, die Foodies vor Ort. Zu diesem Ergebnis kommt nun auch eine „Pro- und Contra“-Untersuchung des Restaurantführers ABC Mallorca, das in seiner aktuellen Printausgabe (No. 09/2016) den Vor- und Nachteilen des Bewertungsportals TripAdvisor nachgeht.

Während Gastro-Journalist Jaume Vidal zu dem Schluss kommt, dass TripAdvisor letztendlich nichts anderes ist als die Mund-zu-Mund-Propaganda, die früher unter Bekannten stattfand, und das Portal auch weiterhin unser  Berater in der Zukunft sein wird,  ist seine Kollegin Jan Edwards anderer Meinung: Die englische Journalistin und Bloggerin meint: „In 16 Jahren ist TripAdvisor zur größten Quelle weltweit für Bewertungen von Reisenden geworden – aber trotzdem geht nichts über eine Wissensquelle vor Ort…“ 

Restaurant

 

Das sehen wir natürlich genauso, Jan :) Die besten, aktuellsten und verlässlichsten Tipps kommen von Foodie zu Foodie, von Mensch zu Mensch, von anderen foodfriends.

Deshalb haben wir diese App erfunden, die es uns nicht nur ermöglicht, die leckersten Restaurants zu finden, sondern die auch die Menschen zusammenbringt, die Essen lieben. Ob aus einem Chat eine Verabredung zum Lunch oder Dinner wird, bleibt natürlich  jedem selber überlassen. Don’t worry – make foodfriends!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *