Italienische Restaurants in Palma laden ein

Mallorca ist mehr als nur Tapas und Paella. Italienische Restaurants in Palma sorgen für Abwechslung und zeigen mit Pasta, Pizza, Fleisch- und Fischgerichten, dass die italienische Küche einfach überall schmeckt.

Viele Inselbesucher, wünschen sich nach einer Woche Hotel-Buffet etwas Abwechslung uns suchen italienische Restaurants in Palma. Unser Mallorca-Team, das hier zuhause ist, hat sich aufgemacht, die leckersten Hot Spots für Italien-Liebhaber zu entdecken:

 

L’Osteria di Giovanni

Das Restaurant L’Osteria de Giovanni ist keine typische Pizzeria, bietet aber original italienische Pizza und hält immer marktfrische Tagesangebote bereit.

Bodenständige italienische Küche ohne Schnörkel, der passionierte Koch Giovanni kann es einfach. Neben traditionellen Gerichten wie Pizza, Pasta und Antipasti erfindet der Küchenchef ständig frische, eigene Kreationen.

Hunger sollte man mitbringen, denn hier gibt es keine halben Portionen, es sei denn, man besteht darauf. Die Pasta ist „al dente“, serviert mit einer der speziellen Soßen, deren Rezepte der Wirt aus seiner Heimat Italien mitbringt. Der Pizzateig ist dünn und knusprig, der Fisch wird wahlweise mit knackigem Gemüse oder Salat serviert und die saftigen Steaks kommen aus Galicien oder Uruguay. Neben der festen Karte gibt es Saisonkarten mit Empfehlungen. Palmas Märkte liefern die Grundzutaten, Produkte wie Büffelmozzarrella, Mortadella oder Provolone. Weine bezieht der Koch regelmäßig direkt aus seiner Heimat.

Die Weinkarte bietet alles von Inselmarken über spanische und italienische Klassiker bis hin zu edlen Tropfen wie ein Sassicaia oder Tignanello Antirosi aus der Toscana. Sowohl mittags als auch abends geht es turbulent zu in dem hellen Restaurant. Im Sommer ist die Terrasse geöffnet, und an den sonnigen oder schattigen Plätzen mischen sich Mallorquiner und Inselbesucher.

Italienische Restaurants in Palma locken mit Linguini con Gambas

A Casa Mia

Das Restaurant A Casa Mia zählt zu den gemütlichen und beliebtesten italienischen Restaurants in Palma. Hier kocht die italienische Mama persönlich, Inhaber Alessio, Söhne und Neffen sorgen für den herzlichen Service.

Was hier auf den Tisch kommt, wird oft erst am Morgen entschieden und dann mittags auf einer großen Schiefertafel präsentiert: Tartar vom Thunfisch, Carpaccio von Roter Bete, hausgemachte Pilzravioli, Gambas in Whiskey oder Muscheln: Frische Marktküche mit italienischen und mallorquinischen Gerichten „auf Art des Hauses“ ist hier das Motto, die Produkte kommen überwiegend von den mallorquinischen Märkten.

Die Speisen sind liebevoll angerichtet und so portioniert, dass man ruhig eine größere Auswahl italienischer Köstlichkeiten bestellen kann. Wenn man sich dann um die letzten Streifen des Rinderfilet-Tatakis oder die Parpadelle mit Tomaten und Büffelmozzarella streitet, dauert die Nachbestellung nicht lang.

Auch die Weinkarte ist außergewöhnlich: Eine große Auswahl an italienischen und spanischen Tropfen, ebenso wie Champagner und Prosecco. Alternative: die fruchtigen Cocktails des Barkeepers.

Im Sommer werden Tische auf den schmalen Bürgersteig vor dem Restaurant gestellt, im Inneren gibt es Tische im Erdgeschoss mit Blick auf die Bar und die halb-offene Küche. Eine steile Treppe führt in den oberen Bereich, der Platz für rund 20 Personen bietet.

Das beliebte Lokal ist meistens gut besucht, eine Reservierung empfiehlt sich unbedingt.

Italienische Restaurants in Palma bieten mehr als Pasta und Pizza

 

Il Paradiso

Ein Edelitaliener mit atemberaubenden Meerblick in der Bucht von Palma. „Il Paradiso“? Wie sollte man es anders nennen, wenn zu diesem Ausblick Scampi Limone, Petersfisch-Filet in Tomaten-Oliven-Sauce oder paniertes, mit Fontina-Käse und Parmaschinken gefülltes Kotelett gereicht wird.

Parmaschinken? Ja, kurioserweise ist die Küche des Schweden auf Mallorca italienisch geprägt.

Was an seinem Filet Rossini deutlich wird, an seinen Parmaschinken-Röllchen, die mit Hummer-Cognac-Dill-Creme gefüllt sind, seinem Pilz-Weißwein-Risotto oder auch seinen Spaghetti Vongole. Auf der Dessertkarte steht unter anderem, neben der für Katalonien klassischen Creme Brulée, auch ein italienisch angehauchtes Limonen-Champagner-Sorbet.

Natürlich gibt es dazu – neben erlesenen spanischen – beste italienische Weine.

Als Peter Axelsson 2008 Schweden verließ und nach Mallorca kam, fand er dieses ehemalige Hotel in am Wasser in Palmas Stadtteil Cala Major. Am schönsten sitzt man auf der Terrasse direkt am Wasser.

 

Paradiso 1

 

Weitere italienische Restaurants in Palma findet man in unserer App

Willst du mehr Bilder, Informationen und Kontaktdaten? Du findest sie in unserer Gratis-App foodfriends. JETZT runterladen:

 

App Store         Google Play

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *