Neuer Treffpunkt für Gourmets

In San Augustin hat das Restaurant „Don de Gentes“ eröffnet

Ein neuer Treffpunkt für Gourmets in einem Viertel, das schon als künftiges „Soho“ von Palma gehandelt wird.

Die Gegend wirkt auf den ersten Blick ungewöhnlich für dieses Restaurant, doch Jaime Caceres, Inhaber des „Don de Gentes“, ist sich sicher: „San Augustin hat viel Potential, hier wird sich in nächster Zeit noch einiges tun.“

Einen großen Schritt hat er mit der Eröffnung dieses neuen Treffpunktes für Gourmets gemacht. Das kleine Restaurant liegt in der Calle Margarita Retuerto 3 des Vorortes von Palma, und die Einrichtung ist sehr stylish und behaglich zugleich. Viel helles Holz, warmes Licht, eine offene Küche und die lauschige Terrasse locken bisher vor allem umliegende Nachbarn und Freunde des Inhabers, denn das „Don de Gentes“ ist noch ein echter Geheimtipp.

  • Don de Gentes

Ein Blick auf die Karte zeigt, dass das garantiert nicht so bleiben wird. Schon unter den Vorspeisen finden sich Spezialitäten wie pochiertes Bio-Ei in gerüffeltem Kartoffelschaum mit knusprigen Zwiebeln, Salat mit Quinoa, Halloumi-Käse, Kirschen und Granatapfelkernen  oder pikantes  Thunfisch-Tataki mit Rotkohlsalat, Rosinen und Orangenfilets.

Unter den Hauptspeisen findet sich warmer Räucherlachs mit Erbsen, Minze und Meerrettich-Creme-Fraiche, langsam gegarte, in Madeira marinierte Rinder-Rippchen, ein samtzartes Ossobuco mit Kroketten aus Trüffel-Polenta oder kleine gebratene „Salmonetes“ mit Kurkuma und Kokosmilch.

Danach folgt eine Auswahl an fünf verschiedenen Desserts, unter denen besonders das „Cassoulet von Erdbeeren und Orangen“ heraussticht, mit Gran Marnier und Creme-Fraiche Eis. Die Preise liegen zwischen neun und 16 Euro für die Vorspeisen, Hauptgerichte kosten zwischen 18 und 24 Euro.

Verantwortlich für diese Köstlichkeiten ist ein echter Profi: Der Koch Toni Barrero war früher in Marc Fosh’s Restaurant „Misa“ der Küchenchef. Und ebenso wie Barrero war auch Jaime Caceres lange Jahre an der Seite des englischen Sternekochs, als Restaurantleiter im „Read’s“ und bis 2015  im „Simply Fosh“. Nun startet er mit „Don de Gentes“ sein eigenes Abenteuer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *